Persian Prince 🍇
Persian Prince 🍇
Persian Prince 🍇
Persian Prince 🍇
Persian Prince 🍇
Persian Prince 🍇

Persian Prince 🍇

VerkÀufer
Khalifa Genetics
Normaler Preis
€39,50
Sonderpreis
€39,50
inkl. MwSt.
Die Menge muss 1 oder mehr sein

Aromen des persischen Prinzen


Persian Prince
Ouzbek Landrasse IBL x UK Cheese IBL (True F1)
BlĂŒtezeit: 9 - 10 Wochen
Indica: 80 % | Sativa: 20 %
Ausbeute: Hoch
Höhe: Mittel
Klima : Heiß bis gemĂ€ĂŸigt
Wirkung: Schweres Indica-High, schlaffördernd und tief entspannend
Aromen: Beere, Limette, Traube mit Noten von KĂ€se und Skunk

Persian Prince, eine wĂŒrzige Indica

Der Persian Prince ist ein echter F1-Hybrid, der eine beeindruckende Abstammung hat. Sie ist das Ergebnis einer Kreuzung zwischen einer reinen Indica-Landrasse und einem Klassiker der alten Schule. Eine fruchtige usbekische Landrasse und der weltberĂŒhmte UK Cheese brachten diesen herausragenden Hybriden hervor. Als True F1 vereint die Sorte Persian Prince hohe Kraft und Einheitlichkeit.

Die Persian Prince von Khalifa Genetic erbt ihr fruchtiges ParfĂŒm von der usbekischen Seite ihrer Vorfahren, wĂ€hrend die Skunkigkeit von der UK Cheese kommt. Eine hohe Trichomproduktion und Potenz stammen jedoch von beiden Elternteilen. Ihr komplexes, schwer zu beschreibendes Terpenprofil begeistert die meisten Kenner.
Nachdem die Pflanzen in die zweite HĂ€lfte ihres BlĂŒtezyklus eingetreten sind, wird der Geruch sehr penetrant und ohne einen guten Aktivkohlefilter fast unmöglich zu verbergen 🩹.

Dieser True F1 Hybrid erzeugt ein intensives und tief entspannendes Körper-High . Obwohl das Gras stark und langanhaltend ist, kommt es selten zu unangenehmen Nebenwirkungen. Benutzer, die zu viel Persian Prince geraucht haben, berichten oft, dass sie sich angenehm schwer und schlĂ€frig fĂŒhlen 😮 . Dies ist daher ein beruhigender Rauch, der hauptsĂ€chlich fĂŒr den nĂ€chtlichen Gebrauch geeignet ist.


Einfach zu zĂŒchten und produktiv đŸŒ±

Da die Persian Prince sowohl einfach anzubauen als auch ertragreich ist, kann sie eine Sorte sein, fĂŒr die sich viele kommerzielle ZĂŒchter entscheiden. Obwohl es sich um eine anfĂ€ngerfreundliche Sorte handelt, ist der Perser ein starker Feeder. Sie benötigt einen höheren NĂ€hrstoffgehalt als die meisten Cannabissorten, um ihre wichtige BlĂŒtezeit und hohe BlĂŒtenproduktion zu fördern. Dieser hervorragende Hybrid produziert auch viele sekundĂ€re Zweige. Daher reagiert es sehr gut auf das AuffĂŒllen und eignet sich hervorragend fĂŒr SROG-Setups đŸ„Š.

Wenn die Nachttemperaturen gegen Ende ihrer BlĂŒtezeit niedrig genug sind, zeigt die Prince ihre majestĂ€tische Traubenfarbe. WĂ€hrend sich die meisten ZuckerblĂ€tter und einige der BlĂŒten dunkelviolett verfĂ€rben, wird der Geruch fruchtiger und fruchtiger.. đŸ«

Bevor das Khalifa-Team den Usbeken mit der Cheese ĂŒberquerte, verbrachte es fast 3 Jahre damit, jede Elternlinie zu stabilisieren. Im Laufe der Jahre konnte das Team bei Stresstests Generation fĂŒr Generation die fruchtigsten PhĂ€notypen auswĂ€hlen, um die sexuelle StabilitĂ€t zu erhöhen. Aus diesem Grund können ZĂŒchter sowohl krĂ€ftige als auch einheitliche Pflanzen erwarten. Alle Pflanzen weisen ein Ă€hnliches Wachstumsmuster und eine Ă€hnliche BlĂŒtezeit auf. Am wichtigsten ist, dass sie alle diese köstliche Kombination aus fruchtig 🍇 und kĂ€sig 🧀 ausdrĂŒcken.

Beim Betrachten ihrer farbenfrohen Knospen, die mit einer dicken Schicht fruchtiger Trichome glitzern, ist es nicht schwer zu erkennen, warum die Persian Prince schnell zur Lieblings-Indica vieler Kenner geworden ist.